Familien und Kleingruppen

Familien und Kleingruppen erkunden die Ausstellungen meist „auf eigene Faust“ und verbinden den Wunsch etwas zu lernen mit dem Ziel etwas gemeinsam zu erleben. Sie stellen sich ihren Besuch selbst nach den Wünschen der einzelnen Familien- und Gruppenmitgliedern zusammen. Audioguides, eine spezielle Hörführung für Familien und selbsterklärende Schautafeln ermöglichen das Museum individuell zu erleben. Ein interaktiver Museums- und Veranstaltungsplan hilft den Besuchern bei der Suche nach einem bestimmten Exponat oder Thema, erleichtert so die Orientierung und bietet einen schnellen Zugriff auf alle angebotenen Veranstaltungen.

Familien mit Kindern

Militärische Großtechnik, insbesondere Fahrzeuge und Flugzeuge, üben gerade auf Kinder eine große Anziehungskraft aus. Häufig können sie diese aber historisch nicht einordnen. In die Faszination mischen sich mitunter andere Gefühle, die in der kurzen Zeit einer Führung durch den Museumspädagogen nicht aufzufangen sind. Auch deshalb betreut das MHM Gruppen erst ab einem Alter von 9 bis 10 Jahren. Im Kreis der Familie stellt sich dies anderes dar. Eltern können ihre eigenen Kinder besser einschätzen und verfügen über andere Möglichkeiten während des Besuchs und im Anschluss daran auf sie einzugehen. Das gemeinsame Besuchserlebnis kann zu Hause weiter besprochen werden. Das MHM empfiehlt jedoch, Kindern unter 10 Jahren die Ausstellung nur in erwachsener Begleitung zu zeigen.

Kleingruppen und Einzelbesucher

Neben seinem Veranstaltungsprogramm bietet das MHM seinen Besuchern eine öffentliche Führung an – als Überblicksführung oder mit Themenschwerpunkt. Wegen des hohen Interesses am Neubau von Daniel Libeskind bietet das MHM auch eine spezielle Architekturführung an.